Sunset Tabelle

Sunset Tabelle
2020

Sunset Tabelle
2020

Fliegen auch von Mo - Fr.

Sunset Tabelle
2020

Flugstatus
Flugstatus

Winterbetrieb
Aktuell keine weiteren Einschränkungen

Winterbetrieb
Aktuell keine weiteren Einschränkungen

Winterbetrieb
Aktuell keine weiteren Einschränkungen

MGOW News
MGOW
News

News aus dem Verein und die nächsten
Veranstaltungen findest du hier..

MGOW Info
MGOW
Info

Allgemeine und wichtige Informationen für alle Benutzer des Flugplatzes findest du hier

previous arrow
next arrow
Slider

2011-08 Familienausflug

Langis – Kaltbad – Horweli – Nübrüchli – Melks Lücke- Schoni – Heiti

Wow,... was für ein toller Tag. Herrlichstes Wetter. Blauer Himmel, weites Panorama und gegen 30 Teilnehmer plus 1 Kleinkind und 3 Hunde.
Da geht doch was in der Gruppe. Schön dass sich soviele für den Familientag angemeldet haben,... und vor allem auch gekommen sind.

Der Treffpunkt um 8:30 war an der Ei in Sarnen mit anschliessender Busfahrt auf das Langis. Auch mal ein spezielles Erlebnis die schöne Strasse auf das Langis mal langsam zu geniessen, und dabei auch noch das herrliche Panorama richtiggehend aufsaugen zu können. Auch wenn der Bus mit uns bis auf den allerletzten Stehplatz gefüllt war (Ja,... wir unterstützen den öffentlichen Verkehr) tat das der guten Stimmung überhaupt keinen Abbruch.

Nach der Ankunft auf das Langis marschierten die alten Hasen direkt auf dem kürzesten Weg zum Kaltbad. Patrick mit seinem zweieinhalb jährigen Sohn im Kinderwagen schloss sich uns an,... und bereute das wohl schon kurz nach dem Start. Denn der kürzeste Weg zum Kaltbad führt durch das Hochmoor,... und der Kinderwagen hatte definitiv die falsche Bereifung drauf :-) So war er jetzt, und auch noch später, auf die Unterstützung der Klubmitglieder angewiesen, um den Kinderwagen über das eine oder andere Hindernis hinwegzubringen. Letztendlich kamen aber auch die beiden, der Vater schweissgebadet ;-) auf dem Heiti an.

Auf dem Weg dorthin konnten wir das wunderbare Panorama und die Stille der Region geniessen. Es war wirklich ein Genuss am gemütlich plätschernden Bach am Langis zu laufen, oder durch die Waldwanderwege. Die Temperatur im Wald war dabei, obwohl früh am Vormittag, sehr angenehm.

Das erste Drittel des Weges wurde in nahezu horrendem Tempo zurückgelegt, so dass einige schon dachten, Chrigi auf dem Heiti hat das Fleisch noch nicht parat wenn wir ankommen. Die ganze Gruppe trennte sich dann im Laufe der Wanderung doch in einige Gruppen auf. Die letzte Gruppe, bei der auch der Autor dabei war, schaltete nach dem Drittel erstmal einen Gang zurück und genoss ein noch kühles Bier aus Marcels Rucksack, bevor es weiter zum Horweli ging. Die weitere Wanderung war nun deutlich entspannter und es konnte auch das eine oder andere Wildtier im Wald beobachtet werden.

Am Schoni angekommen, staunte die eine Hälfte der Wanderer über das Organisationstalent unseres Obmannes. Hatte er doch unter einer Brücke im kühlen Bereich Getränke schon am Vortag deponiert die wir nun während einer Pause geniessen durften. Die schnelle Gruppe hatte davon leider nichts. Sie wussten ja nichts von dem Versteck. Nichtsdestotrotz liessen wir nun erst recht keine Eile mehr aufkommen und traten das letzte Drittel der Wanderung in sehr entspanntem Zustand an. Während unser Obmann das Gebiet wie seine Westentasche kennt, und uns auch rechtzeitig auf den abkürzenden Wanderweg aufmerksam machte, lief die schnellere voraus laufende Gruppe einen deutlichen Umweg :-)

Diesen letzten Anstieg durch den Wald nahmen wir in gemeinsamer Anstrengung auf uns und erreichten nach ziemlich genau 3 Stunden das Heiti etwas oberhalb am Waldrand. Ein sensationelles Panorama und ein wunderbarer Ausblick entschädigten uns für die "Strapazen". Der letzte kurze Abstieg auf das Heiti war dann Erholung pur. Freuten sich doch alle auf ein wohlverdientes Bier oder einen Most.

Alles war durch Chrigi wunderbar angerichtet und das feine vorbestellte Menü (Salat und Steak bzw. Cordon Bleu mit Gemüse und Pommes) wurde in militärisch exakter Form im für uns reservierten Zelt serviert. Der eine oder andere Wanderer/in mag sich erstaunt die Augen gerieben haben, über die Grösse der Portionen. Aber dafür ist Chrigi bekannt. Im Wirtschaftsdeutsch wurde man sagen: "Real big Value for Money".

Nach dem superfeinen Menü, deutlich gesättigt und etwas träge, packten doch noch einige von uns die *heimlich" mitgebrachten Modelle aus und genossen noch einen wunderbaren Flug in der Thermik vor dem Heiti.

Gegen 17:00 Uhr löste sich dann die Gruppe langsam auf und fuhr nach Hause.

Einen superherzlichen Dank und grosse Anerkennung an Urban Rosscher für diesen toll organisierten Familientag, der allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Hier nun einige Bilder dieses tollen Tages.

Drucken E-Mail

Login

Login

Bei der Registrierung kann der Die Registrierung ist ausschliesslich für Mitglieder der MGOW zulässig. Alle Anmeldungen werden durch den Administrator geprüft, bevor sie freigeschaltet werden. Der Benutzername kann frei gewählt werden. Der "Name" und der "Vorname" müssen dem echten Namen entsprechen, damit der Benutzer korrekt identifiziert werden kann.