A C H T U N G ..................... Flugverbot
Kurzfristiges Flugverbot
Montag
29.05.2017
Flugstatus
Flugstatus

Einschränkungen
Akutell keine Einschränkungen

Einschränkungen
Aktuell keine Einschränkungen

Einschränkungen
Aktuell keine Einschränkungen

Flugverbote
27.5./28.5.2017

Flugverbote
27.5./28.5.2017 Truckerfestival auf dem Flugplatz

Flugverbote
27.5./28.5.2017
Truckerfestival auf dem Flugplatz

Flugzeiten
Flugzeiten

Beachte bitte die unterschiedlichen
Flugzeiten

Beachte bitte die
unterschiedlichen
Flugzeiten

MGOW News
MGOW
News

News aus dem Verein und die nächsten
Veranstaltungen findest du hier..

MGOW Info
MGOW
Info

Allgemeine und wichtige Informationen für alle Benutzer des Flugplatzes findest du hier

Jahresprogramm
Jahresprogramm
Arrow
Arrow
Slider

Fluonalp

An einem der letzten schönen Tage (über dem Nebel) im Oktober sind wir kurz entschlossen auf die Fluonalp gefahren um die Mischung aus Bise und Föhn zu testen und ein wenig am Hang zu fliegen.

Gegen Mittag war eine leichte Bise die sich sanft über das Obwaldner Tal schob und über die Fluonalp und Brünig hinwegzog. Die Temperatur war angenehm und die Modelle schnell montiert.

Die sanfte Bise machte es zu einem Vergnügen das Modell in die Luft zu schieben. Schon wenige Meter vor dem Hang stieg das Modell sanft aber kontinuierlich in den Himmel. Nach kurzer Zeit zeigte das GPS 1948m an (bei Start auf 1670m). Abturnen und kurven, so schön kann Modellflug sein.

Bis in den späten Nachmittag hinein (Die Zeitumstellung hat uns eine Stunde geklaut :-) ) konnten wir es geniessen, bevor der Schatten des Giswiler Stockes und der Chringe die Finger allmählich klamm werden liessen. Nach einem seeehr seeehr feinen Cafi in der Fluonalp, traten wir dann am späten Abend, aber noch bei Tageslicht, die Heimfahrt an.

Hier ein paar Bilder von diesem Flugtag

IMG1920
IMG1921
IMG1922
IMG1924
IMG1926
IMG1934
IMG1938
IMG1939
IMG1943
IMG1945
IMG1947
fluonalp-3D-Text
back-galleryBack to Fluggebiete

Informationen zu diesem Fluggebiet

fluonalp-3D-Text

 

 

 

 

 

 



Klicken Sie auf das Bild zum vergrössern

Fluggebiet:
Fluonalp
Startplatz Alp Schwandelen bei Bisen-Lage
Startplatz Dundelegg bei Föhn-Lage

ACHTUNG:
Flugbetrieb unbedingt in Absprache mit dem Älpler wenn Tiere auf der Alm sind.
Im Frühjahr und Herbst wenn keine Tiere auf der Alp sind, ist das Fliegen jedoch kein Problem.

Modelle:
Alp Schwandelen: 3 - 4 m Modelle sind kein Problem
Dundelegg: Jede Grösse kann gestartet und sicher gelandet werden. Grosse ebene Weidefläche ohne Steine. Einzelne Unebenheiten durch Viehtritte möglich.

Besonderheiten Modellflug:
Wird bei Föhn-Lage auf der Dundelegg geflogen, kann es auf der Weidefläche beim Landen zu starker Rotorbildung kommen. Den Landeanflug daher entweder quer zur Kante wählen oder weit hinten über der Alp eindrehen und vorsichtig anfliegen. Bei leichtem Föhn aber kein Problem.

Sie starten auf etwa 1650m über Meer und erreichen daher, bei entsprechender Thermik und/oder Wind, schnell eine Höhe von über 2000m in einem, unter der Woche, relativ stark frequentierten Flugraum mit Militär- und Zivilmaschinen. Am Wochenende sind es eher private Motorflug- und Segelflugzeuge.
Bitte beobachten Sie daher ständig den umgebenden Flugraum !!!

Militärflugplatz Meiringen:
Der Militärflugplatz Meiringen liegt 5.5 km in südlicher Richtung. Der Modellflugstartplatz ist also im sicheren Bereich. Jedoch ist mit tiefen Überfliegen von Militärmaschinen (Propeller und Jet) und Privatflugzeugen zu rechnen, welche den Brünigpass überqueren. Es gelten VFR Regeln in diesem Bereich.
 

Anfahrt:
Obwalden - Giswil - Panoramastrasse Richtung Mörlialp/Sörenberg - Abzweigung Fluonalp auf etwa halber Höhe in scharfer Rechtskurve beachten.
Die Strassen bis Fluonalp, oder den beiden Alpen können frei befahren werden. Parkplatz bei der Fluonalp kann benutzt werden. Der Aufstieg dauert dann etwa 30 - 60 Minuten. Werden die Parkplätze bei den Alpen benutzt (Blaues P) mit dem Älpler Kontakt aufnehmen, wenn Tiere auf der Alp sind. Ansonsten kann das Auto bei den Alpen geparkt werden, bitte nicht in die Wiesen fahren, sondern die aufgeschütteten Bereiche zum parken verwenden.

Sauberkeit:
Es versteht sich von selbst, dass der Abfall den SIE mitbringen auch durch SIE entsorgt wird. Haben Sie Sorge zu diesem Fluggebiet, ... und sie werden diese Aussicht noch lange in voller Schönheit geniessen können.


 

 


 

 

Drucken E-Mail

  • 1
  • 2
  • 3