1. Der Erstflug

Nun ist es also soweit:

Das Modell steht fertig auf dem Küchentisch,.. oder auf der Werkbank:
10, 100 oder manchmal sogar 1000 Arbeitsstunden wurden investiert um das Modell der Modelle sein eigen nennen zu können.

In allen Fällen, ist jetzt der Punkt gekommen, an dem die Nerven beginnen sich zu regen und zu flattern, die ruhige Modellbauhand zu zittern beginnt, und die gestandenen Beine und Knie beginnen weich zu werden.

Das teure Modell, in das soviel Liebe beim Bau investiert wurde, muss/soll ja auch in die Luft.

Mit etwas Hintergrundwissen und Sorgfalt, ist dies jedoch kein Problem. Es ist wie mit allem im Leben:

Gewusst wie

Lesen Sie die nachfolgenden Artikel genau, und Sie werden sehen, mit ein klein wenig Sorgfalt wird der Erstflug kein Problem werden.

Und denken sie immer daran:

Solange das Modell in der Luft ist,... geht normalerweise nichts kaputt.
Also versuchen Sie in kritischen Situationen Höhe zu gewinnen, ...dann gewinnen Sie Zeit zum nachdenken und richtigem Handeln

Das Problem beginnt immer mit dem ersten Bodenkontakt :-)

Halten Sie sich bei allen Flugversuchen an folgende Grundsätze:

  1. Der Start ist freiwillig,... die Landung ist Pflicht
    Wenn Ihnen irgendwas suspekt erscheint, ... starten Sie nicht !!
  2. Der Hauptlandeplatz ist bekannt,... für den Notfall suchen Sie vor dem Start einen Ersatzlandeplatz.
    Besonders wichtig bei Segelfliegern

     
  3. Studieren Sie die Windverhältnisse genau:
    Start und Landung immer gegen den Wind.
    Seitenwind
    LUV- bzw. LEE-Rotoren beachten,... speziell beim Hangflug mit Segelflugzeugen

     
  4. Keine Flüge über bewohntes Gebiet oder Zuschauer
     
  5. Prüfen der Fernsteueranlage und RC-Komponenten im Flugzeug
    sowie der Reichweite mit laufendem Motor VOR dem Start
  6. Prüfen der Akkukapazität im Flugzeug und in der Fernsteuerung

Checkliste für den Erstflug

... und natürlich auch für alle weiteren Flüge :-)

Schwerpunkt nach Vorgabe eingestellt und geprüft

Längsachse ausbalanciert

Fahrwerkspur eingestellt

Vergaserkennlinie eingestellt

Luftschraube ausgewuchtet und fest montiert

EWD, Motorsturz und Seitenzug eingestellt

Ruderwege eingestellt

Ruder gehen in die richtige Richtung

Dual-Rate und Expo-Werte eingestellt

Querruderdifferenzierung eingestellt

Motordrossel / Motoraus eingestellt

Failsafe Funktion programmiert und getestet

Reichweitentest der Fernsteuerung geprüft

... und nun wünschen wir Ihnen einen Guten Flug.

 

 

Drucken E-Mail

Login

Login

Bei der Registrierung kann der Die Registrierung ist ausschliesslich für Mitglieder der MGOW zulässig. Alle Anmeldungen werden durch den Administrator geprüft, bevor sie freigeschaltet werden. Der Benutzername kann frei gewählt werden. Der "Name" und der "Vorname" müssen dem echten Namen entsprechen, damit der Benutzer korrekt identifiziert werden kann.