Montage Servoanlenkungen

Mittellage

Auch wenn moderne Computerfernsteuerungen eine Menüoption haben, die den Servomittelpunkt, und damit die korrekte Ausrichtung der Ruder, elektronisch einstellen können, achten Sie bitte schon beim Bau unbedingt darauf:

Neben dem verzugsfreien Bau des Modells und der Tragflächen, sind die mechanisch genaue Ausrichtung der Anlenkungen und die damit korrekte Position der Ruder und Klappen das A & O beim Modellbau.

Die Ausschläge können, wenn sie mit der Option "Servomittelpunkt einstellen" ausgerichtet werden, u.U. dazu führen, dass die Ausschläge nicht über den gesamten Servoweg gleichmässig sind, weil die Software der Fernsteuerung die Wege nicht ausreichend genau kompensieren kann. Das führt dazu, dass alle Einstellungsmöglichkeiten die in den weiteren 9 Einstellungsschritten (Trimmung Basics) vorgeschlagen werden, nur die baulichen Mängel kompensieren muss, und unter Umständen einen sauberen Modellflug gar vollständig verhindern können.

Anlenkungsspiel

Achten sie bitte auch unbedingt darauf, dass das Spiel der Gabelköpfe an den Ruderanlenkungen und den Servohebeln Null, bzw. nahezu Null, ist.

Geringstes Spiel in den Anlenkungen kann zum berüchtigten Ruderflattern führen. Tritt dieses Phänomen im Flug auf, können sich die daraus entstehenden Resonanzschwingungen auf das gesamte Flugzeug übertragen und die Struktur des Modells schwer beschädigen, bis hin zum Absturz des Modells.

Drucken E-Mail

Login

Login

Bei der Registrierung kann der Die Registrierung ist ausschliesslich für Mitglieder der MGOW zulässig. Alle Anmeldungen werden durch den Administrator geprüft, bevor sie freigeschaltet werden. Der Benutzername kann frei gewählt werden. Der "Name" und der "Vorname" müssen dem echten Namen entsprechen, damit der Benutzer korrekt identifiziert werden kann.